• Trocadero
  • Sport Mullis
  • Sorell
  • Schützengarten
  • Thömsns
  • Kündig
  • Kressig Drogerie
  • Keller
  • Föllmi
  • Casino Bad Ragaz
  • SwiBi
  • Bank Linth
  • Avec Shop
  • Aurea
GESCHICHTE

GRÜNDUNG

«Der letzte Woche gegründete Fussballclub konnte gestern, anlässlich seines ersten Matches gegen den FC Balzers/II in Balzers siegesgekrönt nach Hause zurückkehren. Mit dem überlegenen Siegesresultat von 9:0 hat sich der neu gebackene Fussballclub Ragaz schon etwas zutrauen erworben. Es ist wirklich eine Glanzleistung! Hoffentlich lässt er bald wieder von sich hören. Und nun, Glück auf, zum Gelingen!» Mit diesem Artikel, der im Oktober 1932 im «Oberländer Tagblatt» erschien, trat der FC Bad Ragaz erstmals in das Licht der Öffentlichkeit. Schon im Jahre 1931 hatten sich einige junge Ragazer zusammengetan, um miteinander zu trainieren und Fussball zu spielen, ehe dann am Freitag, 14. Oktober 1932, im Gasthaus Traube die Gründungsversammlung des ersten Fussballclubs im Sarganserland stattfand und man beschloss, erstmals mit einer Mannschaft an der Meisterschaft Serie C, wie die jetzige 4. Liga damals hiess, teilzunehmen.

 

DIE TORNETZE FEHLEN

Bereits eine Woche nach der Vereinsgründung trat der FC Ragaz zum ersten Mal vor heimischem Publikum an. Im «Oberländer Tagblatt» vom Freitag, 21. Oktober 1932 wurde diese Ereignis mit einer Vorschau angekündigt: «Am nächsten Sonntag, den 23. Oktober 1932, wird der neue Fussballclub Ragaz wieder Gelegenheit haben, sein Können zu zeigen. Diese Spiel soll als Eröffnungsspiel gelten, und zwar wird es gegen den Fussballclub Buchs/II hier in Ragaz an der Maienfelderstrasse ausgetragen.»
Dieses erste Heimspiel, der schon damals in bau-weissen Dress spielenden Ragazer, ging hoch mit 3:11 verloren, wobei der Berichterstatter von einer Demütigung sprach. Einen Monat später erreichte der FC Ragaz zu Hause gegen Triesen zwar ein 3:3-Unentschieden, doch wurde dieses Remis nachträglich noch in eine 0:3-Forfait-Niederlage umgewandelt, weil die Ragazer keine Tornetze besassen. Die Eintrittspreise betrugen damals 55 Rappen für Erwachsene und 20 Rappen für Kinder. Gespielt wurde bis tief in den Winter hinein.

 

AUFSTIEG IN DIE 1. LIGA

Die Jahre vergingen, bevor der FC Bad Ragaz zum Sturmlauf ansetzte. Die in der Zwischenzeit in der 3. Liga kickende Mannschaft wurde von "Notlösung" Ewald Brunner als Trainer übernommen. Dieser führte den aus lauter eigenen Spielern bestehende FC Bad Ragaz innert 3 Jahren bis in die 1. Liga hinauf (1980)

 

AUFSTIEG 2. Liga / 2. Liga Interregional

Darauf folgten Höhen und Tiefen und der Abstieg bis in die 3. Liga (2000). Erst der frühere Spieler und spätere Trainer Branco Dunjic führte die Mannschaft über die 2. Liga in die neu geschaffene 2. Liga interregional (2005). Die Mannschaft spielte dort gut mit, konnte sich aber in der starken Liga nicht halten. Die Mannschaft wurde danach nach mehrfachen Trainerwechseln bis in die 3. Liga durchgereicht. In der Saison 2015/2016 gelang dann der überraschende Aufstieg mit einer jungen einheimischen Mannschaft unter Trainer Thomas Good.

 

DREI SPIELER UND DAMEN IN DER NLA

Aus der alten Garde schafften es Andi Coray, Thomas Binder (beide Luzern) und Martin Mullis (St. Gallen, Basel und Wettingen) als Spieler in die Nationalliga A. In diese Liga schaffte es auch das 1975 gegründete Damenteam. Während einigen Jahren spielten die Bad Ragazerinnen in der höchsten Schweizer Liga bevor sich das Team 2002 ins benachbarte Liechtenstein nach Ruggell verabschiedete.

 

INTERNATIONALE SPITZENTEAMS

Mit dem 1986 erstellten Sportplatz Ri-Au bekam der FC Bad Ragaz eine wunderbare Infrastruktur. Zahlreiche Grossclubs und Nationalmannschaften nutzen dies seit Jahren aus. Im Jahr 1990 war es das Team USA welche den Reigen vieler Starensembles eröffneten. Die Griechen unter Trainer "Rehakles" bereiteten sich auf die EM 2004 vor und wurden Europameister. Unter den Klubmannschaften reihten sich unter anderem der FC Liverpool, Bayer Leverkusen und Werder Bremen ein. In den letzten Jahren gehören nun Borussia Dortmund und der VFL Wolfsburg zu den Stammgästen in Bad Ragaz. Beide Teams bereiten sich auf dem seit 2016 mit Bewässerungssystem ausgestatteten Platz unter besten Bedingungen auf die Saison vor.


Hauptsponsor